Buchbesprechung: Konrad Kupferhals

Konrad, der kleine Ziegenbock mit dem rotbraunen Gesicht und Hals, wird von den anderen Ziegen gehänselt, weil er anders aussieht als sie. Sie nennen ihn „Kupferkessel“ und bieten ihm lachend einen Schirm zum Schutz seines “rostigen“ Fells an. Abends muss er sogar im Regen vor dem Stall schlafen, weil ihn die anderen, allesamt schwarz-weißen Ziegen, nicht hineinlassen.
Konrad beschließt, auszuziehen und erst zurückzukehren, wenn er eine richtige Schwarzhalsziege geworden ist. Gundula, die Rätische Grauvieh-Kuh mit dem schönen silbergrauen Fell, hilft Konrad beim Ausbüxen.
Auf seiner Reise trifft er auf ein schwarzes Wollschwein und seine Ferkel sowie eine echte Diepholzer Gans, doch beim dauerhaften „schwarz werden“ können sie ihm nicht helfen. Sowohl das Schlammbad als auch der Kaminruß halten nur kurz, der echte Konrad kommt immer wieder zum Vorschein. Erst am Ende seiner Reise erfährt er von einer Menschenfamilie, dass er etwas ganz Besonderes ist: eine echte und ganz seltene Kupferhalsziege.
Ähnlich wie in der Geschichte des hässlichen Entleins löst sich bei „Konrad Kupferhals“ die Andersartigkeit der Hauptfigur in etwas Tolles und Besonderes auf, und der kleine Ziegenbock findet eine Gruppe, zu der er gehört. Statt sich anzupassen, wie ursprünglich vorgesehen, akzeptiert er seine Eigenheiten und kehrt selbstbewusst und mit dem Wissen um seine Herkunft zurück.
Der Autor Philippe Ammann ist Mitglied der Schweizer Organisation ProSpecieRara, die sich für bedrohte Nutztiere einsetzt, und ist verantwortlich für den Tierbereich und das Rettungsprojekt „Kupferhalsziege“, was erklärt, warum ihm dieses wichtige Thema besonders am Herzen liegt. Neben der extrem gefährdeten Kupferhalsziege stellt der Autor in der Geschichte weitere bedrohte Nutztierrassen vor, so die Waliser Schwarzhalsziege, das Rätische Grauvieh, das Wollschwein und die Diepholzer Gans. Ergänzend werden dem interessierten Leser im Anhang Tierfotos und viele nützliche und spannende Sachinformationen geboten.
Die wunderschönen Illustrationen von Vera Eggermann verleihen der Geschichte Leben und machen sie zu einem Abenteuer nicht nur für junge „Nutz“tierschützer.

Sandra Lemmerz


„Konrad Kupferhals“ von Philippe Ammann, herausgegeben in Zusammenarbeit mit ProSpecieRara, ist erschienen im Atlantis Verlag. Illustrationen: Vera Eggermann, 32 Seiten, gebunden, 1. Aufl. 2013, ISBN 978-3-7152-0648-6, Kostenpunkt: 14,95 Euro