End the Cage Age: Europaweites Tierschutzbündnis will Zeitalter der Käfige beenden

Pressemitteilung

Die Europäische Bürgerinitiative »End the Cage Age« will die tierquälerische Käfighaltung von Hühnern, Kaninchen und anderen landwirtschaftlich genutzten Tieren in allen EU-Ländern beenden. Dafür werden in einem Jahr eine Millionen Unterschriften gesammelt.

 

Berlin, 9. Oktober 2018 – Über 140 europäische Tierschutz- und Umweltschutzorganisationen, darunter PROVIEH e.V., die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Animal Equality, die Animal Welfare Foundation und VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz fordern gemeinsam, die Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren zu beenden. Ab dem 9. Oktober werden sie deshalb innerhalb eines Jahres versuchen, eine Million Unterschriften im Rahmen der europäischen Bürgerinitiative „End the Cage Age“ zu sammeln. Damit soll die EU-Kommission zum Handeln gegen die tierquälerische Praxis der Käfighaltung von landwirtschaftlich genutzten Tieren bewegt werden. Bei Erfolg der Initiative sind die Brüsseler Politiker verpflichtet, sich mit der gängigen Praxis der Käfighaltung in der EU auseinanderzusetzen und dazu eine Stellungnahme abzugeben. Zum Start der Kampagne finden in dieser Woche zahlreiche Kundgebungen statt, um die Öffentlichkeit zu informieren.

Jasmin Zöllmer, Referentin für Agrarpolitik bei PROVIEH: „Das Käfigzeitalter muss endlich ein Ende haben! Europa ist eine Wertegemeinschaft, die Tiere als fühlende Lebewesen anerkennt. Das passt mit einer Haltung in Käfig, Kastenstand und Kälberiglu nicht zusammen. Wenn wir es gemeinsam schaffen genügend Unterstützer zu mobilisieren, können wir eine neue Ära ohne Käfige einläuten.“

Die Organisationen fordern von der EU-Kommission, Käfige für Geflügel und Mastkaninchen zu verbieten. Außerdem sollen Kastenstände und Abferkelbuchten für Sauen sowie Einzelboxen für Kälber zukünftig in der EU verboten werden.

Es ist das erste Mal, dass sich so viele europäische Organisationen gemeinsam für landwirtschaftlich genutzte Tiere einsetzen.

 

Über die Europäische Bürgerinitiative „End the Cage Age“:

Am 11. September hat die EU-Kommission die Europäische Bürgerinitiative unter der Federführung der britischen Tierschutzorganisation Compassion in World Farming offiziell registriert. In nahezu allen Staaten der Europäischen Union unterstützen Organisationen die Initiative. Mit dem Beteiligungsinstrument Europäische Bürgerinitiative können nun die EU-Bürger Druck auf die EU-Kommission ausüben. Innerhalb eines Jahres müssen die gültigen Unterschriften von einer Million Bürgern aus mindestens sieben verschiedenen EU-Mitgliedstaaten zusammenkommen. Dann hat die EU-Kommission drei Monate Zeit, zu den Forderungen der Bürgerinitiative Stellung zu beziehen.

Weitere Informationen sowie die Petition finden Sie hier.

 

Aktuelle Situation für Nutztiere in der EU

Die EU erlaubt in der EU-weit gültigen Richtlinie zum Schutz landwirtschaftlich genutzter Tiere noch immer, Tiere in Käfigen unterzubringen, teils ihr Leben lang.

 

Ansprechpartnerin:

Jasmin Zöllmer
Hauptstadtreferentin/Referentin für Agrarpolitik
Telefon: 0176 88471 854
Mail: zoellmer@provieh.de

 

Pressestelle: 

PROVIEH e.V.
Küterstraße 7-9 | 24103 Kiel
Telefon: 0431-248 28 0
www.provieh.de