Globaler Kampf gegen Patente auf Leben – Machen Sie mit!

08.01.2010: Das internationale Bündnis „No Patents on Seeds“ engagiert sich mit einem globalen Appell gegen die „Monsantosierung“ von Lebensmitteln, Saatgut und Tieren.

Mit dem globalen Aufruf gegen die fortschreitende „Monsantosierung“ ruft das Bündnis Regierungen und Patentämter dazu auf, die Regeln des geltenden Patentrechts zu überprüfen. Dies soll geschehen, um der fortschreitenden Monopolisierung von Saatgut und landwirtschaftlichen Nutztieren Einhalt zu gebieten. Besonders beim Saatgut ist diese Entwicklung bereits weit voran geschritten. Aber auch im Bereich der Nutztierzucht lassen sich ähnliche Tendenzen beobachten. Mit diesem Prozess sind äußerst bedenkliche Auswirkungen für Landwirtschaft und Tierwelt verbunden. So geraten die Bauern in die Abhängigkeit großer Saatgutkonzerne wie Monsanto und Syngenta. Gleichzeitig befördert die Kontrolle der genetischen Ressourcen durch wenige Konzerne die Reduzierung der Vielfalt von Pflanzen- und Tierrassen (wir berichteten).

Um gegen diese Entwicklung vorzugehen, wurde im Jahr 2007 das Bündnis „No Patents on Seeds“ von verschiedenen Landwirtschaftsverbänden und Nichtregierungsorganisationen gegründet. Am 26. März 2010 soll der Appell gegen die „Monsantosierung“ übergeben werden. PROVIEH unterstützt die Aktion! Unterschreiben auch Sie den Appell und machen sie Druck im Kampf gegen Patente auf Leben!

Privatpersonen haben die Möglichkeit, den Appell hier zu unterzeichnen.

Organisationen können sich dem Aufruf hier anschließen.

Anne-Sabeth Beny, Büro Brüssel