Industrielle Kükentötung millionenfach – Eröffnung von Europas größter Zuchtbrüterei in Deutschland

12.02.2009: Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde am Dienstag, 10.02.09, im sächsischen Hilbersdorf bei Freiberg in der Nähe von Dresden eine der weltweit größten Zuchtbrütereien eröffnet. Dort werden ab dieser Woche jährlich etliche Millionen Küken „produziert“. Die Abnehmer sind Geflügelzüchter in Ost- und Westeuropa. Doch von den modernen Lege- und Fleischhuhn-Rassen sind nur ein Teil der erbrüteten Küken industriell verwertbar. Die männlichen Geschwister der Legehennen und auch die meisten Weibchen der Fleischhuhn-Rassen werden kurz nach dem Schlupf als „unnütz“ aussortiert und bei lebendigem Leib vernichtet – über 45 Millionen bislang in Deutschland und ab sofort noch ein paar Millionen mehr.

PROVIEH sieht das als Tierquälerei auf höchstem technischem Niveau an. Der Verein warnt zudem davor, dass solche gigantischen Brutanlagen keinesfalls als biosicher anzusehen sind. Gerade durch die globalen Handelsströme solcher Industrieanlagen können Erreger im Tierseuchenfall weltweit verbreitet werden – mit katastrophalen Auswirkungen für die globale Ernährungswirtschaft.

Stefan Johnigk, Geschäftsführer

Links:

Der Beginn eines lebenslangen Leiden

Aviagen im Gewerbegebiet Ost

Europe's Largest PS Hatchery Open

PROVIEH Stichworte: 

oldmenu: