Ehrenamtliche Unterstützung im Rechtsbereich gesucht

 

PROVIEH füllt Artikel 20a Grundgesetz mit Leben. Helfen Sie uns dabei!

 

Tierschutz ist in Deutschland Staatsziel von Verfassungsrang, unser Tierschutzgesetz ist im internationalen Vergleich eines der fortschrittlichsten. Doch gerade im landwirtschaftlichen Bereich fallen die existierenden Haltungsverordnungen weit hinter das Tierschutzgesetz zurück, oft fehlen solche Verordnungen sogar gänzlich und teilweise werden Verstöße gegen die Verordnungen politisch seit vielen Jahren geduldet.

Sie haben juristische Expertise und können sich vorstellen, diese im Kampf für mehr Tierschutz in der landwirtschaftlichen Tierhaltung einzusetzen? Dann treten Sie gern mit uns in Kontakt!

PROVIEH ist die älteste deutsche Tierschutzorganisation für die Belange von Tieren in der Landwirtschaft. Seit 1973 kämpfen wir für bessere Haltungsbedingungen und verstehen uns hierbei als Schnittstelle zwischen Verbrauchern, Lebensmitteleinzelhandel, Politik und Landwirtschaft. Wir arbeiten sachlich, konstruktiv und politisch unabhängig.

In unserer Arbeit stoßen wir immer wieder auf Fragen und Probleme, für die wir juristische Expertise benötigen. Hierbei kann es sich beispielsweise um die Frage handeln, ob und inwieweit Behörden und Ministerien verpflichtet sind, uns bestimmte Zahlen zur Verfügung zu stellen (Stichwort Auskunftsansprüche) und ob wir rechtliche Druckmittel haben, wenn wir auf eine Verweigerungshaltung stoßen. Auch die Frage, ob sich in bestimmten Situationen eine Verbandsklage anzustrengen lohnt, kann dazu gehören.

PROVIEH plant einen juristischen Beirat zu bilden, der uns bei Bedarf berät und der gleichzeitig eine Austauschplattform für juristische Fachleute bietet, die sich im Rahmen ihrer zeitlichen Verfügbarkeit mit ihrer Expertise für mehr Tierschutz einbringen möchten. Unsere Arbeit ist sehr vielseitig, weshalb auch die möglichen Rechtsfelder sehr vielseitig sein können. Mögliche Rechtsfelder sind beispielsweise:

 

  • Tierschutzrecht und (Tierschutz-)Strafrecht
  • Öffentliches Recht und Verwaltungsrecht
  • Genehmigungsrecht
  • Verbraucherrecht
  • Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Gewerberecht
  • Vereinsrecht
  • Kommunalrecht
  • Europarecht
  • Verbandsklagen

Wenn Ihre Expertise in einem anderen Bereich liegt, freuen wir uns auch darüber. Je vielseitiger das Netzwerk ist, desto besser! Wichtig ist allein Ihre Bereitschaft, unsere Arbeit zu unterstützen und sich mit Fachkolleginnen und -kollegen auszutauschen.

Da wir uns über Spenden und geringe Mitgliedsbeiträge finanzieren, sind wir auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Gern stellen wir Ihnen hierfür eine Bestätigung aus, damit Sie Ihr Ehrenamt in Ihrem Lebenslauf nachweisen können.

Bei Interesse nennen Sie uns gern Ihren Fachbereich und Ihre Verfügbarkeit (mögliche Stundenzahl pro Monat oder Anfragen pro Jahr).

 

 
Ausschreiben (pdf download): 
Ehrenamtliche Unterstützung im Rechtsbereich 

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Ludwig Krüger

Leitung Hauptstadtreferat und politische Arbeit

krueger@provieh.de