Lindenfelser Ökomarkt

PROVIEH_Infostand_(c)PROVIEH04.09.2011: Beim 23. Lindenfelser Ökomarkt war PROVIEH mit einem Infostand dabei. Der Markt in dem kleinen Städtchen im Odenwald bietet seit Jahren Bio-Bauern und Anbietern von Naturkosmetika, ökologischen Reinigungsmitteln, Bio-Möbeln und verschiedenen anderen biologischen Produkten die Möglichkeit ihre Waren vorzustellen und zu verkaufen.

Für Tier- und Naturschutzvereine stellt der Ökomarkt außerdem eine sehr geeignete Plattform für die Verbreitung von Informationen und Anregungen zu umweltbewusstem Verbrauch und Verhalten dar. So nutzten auch unsere aktiven Mitglieder in Süddeutschland die Gelegenheit, um die Besucher des Lindenfelser Ökomarktes über PROVIEH und seine aktuellen Kampagnen zu informieren.  

Den Veranstaltern zufolge waren es in diesem Jahr leider etwas weniger Anbieter und Besucher als in den letzten Jahren. Schuld war der angekündigte Regen, der dann aber glücklicherweise doch ausblieb. Vor allem ältere Menschen auf Ausflügen in den Odenwald, aber auch junge Familien mit Kindern besuchten den Ökomarkt und waren begeistert von den zahlreichen Angeboten. Vor allem Lindenfelser_Oekomarkt_(c)PROVIEHdie jüngsten Besucher wurden durch die gelben Aufkleber „Artgerecht statt ungerecht“ an unseren Infostand gelockt. Doch auch die Erwachsenen zeigten Interesse an der Arbeit von PROVIEH und waren zu informativen Gesprächen und interessanten Diskussionen bereit. Insbesondere das Thema Ferkelkastration weckte ihre Aufmerksamkeit und sorgte für allgemeine Entrüstung. Obwohl sich viele der Besucher schon mit Tier- und Umweltproblemen befasst hatten, war es auffallend, dass nahezu alle dieser eigentlich bereits gut informierten Besucher nichts von den qualvollen Methoden der betäubungslosen Kastration wussten.

So wurde einmal mehr deutlich, dass unsere Infostände ein wichtiger Beitrag zum Nutztierschutz sind.

 

Regionalgruppe Mannheim