Archiv Legehennen 2011 - 2016

2016
Ausstieg aus dem Kükenmord 2017 – ein Wunschtraum des Bundeslandwirtschaftsministers?

07.04.2016: Umweltminister Johannes Remmel wollte bereits 2013 die Tötung männlicher Eintagsküken in Nordrhein-Westfalen verbieten lassen. Er ist damit gescheitert. Auch im März dieses Jahres hat das Landgericht Münster eine Klage der Staatsanwaltschaft zur gängigen Praxis des Kükentötens abgelehnt. Am 20. Mai hat nun das Oberverwaltungsgericht Münster diese Urteile bestätigt. Es hat entschieden, dass es nicht gegen das Tierschutzgesetz verstößt, männliche Küken nach dem Schlüpfen zu töten. Mehr...

Wussten Sie schon, dass Küken bereits im Ei miteinander kommunizieren?

25.02.2016: Die Küken eines Geleges schlüpfen zeitgleich aufeinander abgestimmt nach rund drei Wochen. Etwa drei Tage vor dem Schlupf fangen Henne und Küken, sowie die Küken untereinander an, durch Rufe miteinander zu kommunizieren. Mehr...

Das miese Geschäft mit Eiern aus Legebatterien

11.03.2016: Bis 2010 haben uns die Bilder von Legehennen in Käfigbatterien geschockt. Dann hat Deutschland noch vor der Europäischen Union den Ausstieg aus dieser grausamen Haltung beschlossen. Ab dem 01.01.2010 durften Hennen nicht mehr so gehalten werden. Seit 2012 gilt dieses Verbot auch EU weit. Mehr...

2015
Käfig ade: Vom Regen in die Traufe? Die Käfighaltung wird niemand vermissen, es wird sie aber weiterhin geben

08.10.2015: Der Ausstieg aus der Käfighaltung von Legehennen bis 2025 wird deutschlandweit begrüßt - auch von PROVIEH. Mehr...

Eier-Initiativen gegen Kükentötung

28.09.2015 Bislang ist es in Deutschland üblich, die männlichen Geschwister der Legehennen, die „Eintagsküken“, durch Schreddern oder durch Kohlendioxid zu töten. Sie gelten als „unwirtschaftlich“, weil sie keine Eier legen und für die Mast zu wenig und zu langsam Muskelfleisch ansetzen. Mehr...

"Stadtlandeier" - Hühnerhaltung in Hamburg

01.09.2015: Alena und Stefan Kuna-Wagenhuber leben mit ihren Kindern mitten in Hamburg. Seit 2014 halten sie im Garten ihres Mehrgenerationen-Hauses eine kleine Hühnerschar und berichten darüber auf ihrem Blog „stadtlandeier.de“. PROVIEH war neugierig und fragte nach. Mehr...

Ende des Schnabelkürzens bei Legehennen und Puten in Sicht

15.06.15: PROVIEH ist Mitunterzeichner der Gemeinsamen NRW-Erklärung zum Verzicht auf das Kürzen des Schnabels bei Legehennen und Puten. Bis Ende 2016 soll das routinemäßige Schnabelkürzen bei Legehennen und Puten in elf Bundesländern nicht mehr praktiziert werden. Mehr...

Kommt das Ende der Käfighaltung schneller als erhofft?

31.03.2015: Die beiden Agrarminister Ulrike Höfken und Christian Meyer kündigen einen neuen Anlauf zum Ausstieg aus der Käfighaltung bei Legehennen an. Beide Minister haben am 27. März 2015 einen Antrag zum Ausstieg aus der Käfighaltung an den Bundesrat gestellt. Höfken und Meyer verweisen darauf, dass die Kleingruppenhaltung noch bis 2023 Bestand haben soll, also noch länger eingesetzt werden darf, als die Atommeiler laufen. Dafür, dass Käfighaltung mit dem Grund- und Tierschutzgesetz als unvereinbar gilt, ist diese Frist unzumutbar. Mehr...

2014
Hessen untersagt Kükentötung

09.09.2014: Nach NRW hat nun auch Hessen ein Verbot für die Tötung männlicher Eintagsküken aus der Legehennenzucht ausgesprochen. Es wird greifen, sobald die Technik zur Früherkennung des Geschlechts praxisreif ist. Dies steht kurz bevor. Mehr...

Das Ende vom Schnabelkürzen

30.07.2014: Ab Anfang 2017 ist das Schnabelkürzen von Legehennen großflächig untersagt. Nachdem zunächst der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer diese Praxis per Erlass zum 31.12.2016 in Niedersachsen verboten hat, zieht nun der Verein für kontrollierte alternative Tierhaltung (KAT) nach. KAT fordert nun von seinen Mitgliedern, sich dem Erlass anzuschliessen. Mehr...

Ostern vs. Kükentötung. Von erwachendem Leben und einem zu frühen Tod

11.04.2014: Die Osterfeiertage rücken näher  und in den Supermarktregalen stehen schon seit Wochen buntgefärbte Ostereier. Die Tradition der Ostereier hat eine lange Geschichte. Es gibt Hinweise darauf, dass bereits im 16. Jahrhundert Eier als Osterbrauch eingefärbt wurden. Das Ei gilt seit Jahrhunderten als christliches Symbol für die Auferstehung Jesu und für erwachendes Leben. Mehr...

Kennzeichnungspflicht für eihaltige Produkte muss kommen

05.03.2014: Der Druck steigt, in Deutschland neben den frischen Eiern auch eine verbindliche Kennzeichnung für alle eihaltigen Produkte wie Nudeln, Backwaren, Mayonnaise und Likör einzuführen. PROVIEH unterstützt den jüngsten Appell der hessischen Landestierschutzbeauftragten an den neuen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Mehr...

2013
NRW verbietet das Töten von Eintagsküken

30.09.2013: Obwohl das Tierschutzgesetz eindeutig verbietet, Tieren „ohne vernünftigen Grund“ das Leben zu nehmen, ist das Töten von männlichen Eintagsküken EU-weit gängige Praxis. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfahlen hat nun ein Verbot erlassen. Dies ist ein wichtiges Zeichen für den Nutztierschutz – doch was ändert sich dadurch wirklich? Mehr...

Niedersachsen stoppt Schnabelamputationsqual bei Legehennen

11.07.2013: „Wenn ein Land wie Österreich den Ausstieg aus dieser Amputation schafft, muss das auch bei uns möglich sein", sagte der niedersächsische Agrarminister Christian Meyer den Journalisten in Hannover. „Das Ende des Schnabelkürzens kommt verbindlich 2016, wie im Tierschutzplan vorgesehen", unterstrich der GRÜNEN Politiker im Anschluss an eine Delegationsreise in die Alpenrepublik. Mehr...

Eier in Fertigprodukten - was ist erreicht?

26.03.2013: Bei der Abschaffung von Fertigprodukten mit Käfigeiern hat sich im Lebensmittel-Einzelhandel eine Menge getan. Ostereier aus Käfighaltung? Die braucht niemand zu kaufen, der das nicht will, denn Eier sind mit Zahlencodes gekennzeichnet. Mehr...

2012
Gegenmodell zur Kükentötung

03.07.2012: Jetzt fordert auch Niedersachsens Landwirtschaftsminister Gert Lindemann die Zucht auf „Zweinutzung“ bei Legerassen. Die Tiere sollen eine hohe Legeleistung und viel Fleischansatz haben. Mehr...

Charmeoffensive der Geflügelindustrie – Achtung Verbrauchertäuschung!

21.06.2012: Mit Hilfe einer Internetplattform versucht die Geflügelindustrie, ihr angekratztes Image aufzupolieren. Mehr...

Wissenschaftliche Hilfe gegen Schnabelkürzen

16.03.2012: PROVIEH lässt nicht locker bei seinen Bemühungen, die Verstümmelung des Schnabels bei Mastputen, Legehennen und Moschusenten endlich zu stoppen. Mehr...

Licht am Ende des Käfigtunnels?

13.03.2012: Wann endlich wird das Hühnerelend in den Kleingruppenkäfigen beendet? Um diese Frage findet ein unwürdiges Ringen zwischen dem Bundeslandwirtschaftsministerium und den Ländern statt. Mehr...

Märchenhafter Aufstieg - Das Auricher Modell der Hennenhaltung

09.03.2012: „Es war einmal ..." So fangen viele Märchen an. Mit diesen Eingangsworten stellt sich die ostfriesische Erzeugergemeinschaft AURICHER EIER im Internet vor und ist sichtlich stolz auf das bisher Erreichte. Mehr...

Zu Ostern illegale Käfigeier im Umlauf?

05.04.2012: Die Batteriekäfigeier aus anderen EU-Mitgliedsstaaten sind nicht vom Markt und für die deutsche Kleingruppenhaltung fehlt seit dem 31. März die gesetzliche Grundlage. Mehr...

Licht am Ende des Käfigtunnels?

02.03.2012: Nur noch 11, in "Härtefällen" maximal 14 Jahre sollen deutsche Legehennen weiter im Käfig gehalten werden, so der Bundesrat. Mehr...

Erster Schritt zur Klage gegen EU-Länder, die das Batteriekäfigverbot für Legehennen nicht einhalten

27.01.2012: 13 Mitgliedsstaaten, darunter unsere Nachbarn Polen, Frankreich, Belgien und die Niederlande, setzte die EU-Kommission am 26. Januar 2012 mit einem Fristsetzungsschreiben die sprichwörtliche Pistole auf die Brust. Mehr...

2011
Schnabelkürzen? Schluss damit!

21.11.2011: Küken von Legehennen, Mastputen und Moschusenten die Schnabelspitze zu amputieren ist eine besonders barbarische Form der Tierquälerei. Dennoch wird es von den Behörden immer noch geduldet und ist in zahllosen Betrieben der Intensiv-Geflügelhaltung in Deutschland übliche Praxis. PROVIEH will das ändern. Mehr...

Import-Verbot von Käfig-Eiern in der EU ab 2012

03.11.2011: In Deutschland gilt das Batteriekäfigverbot seit 2009. Ab dem 1. Januar 2012 tritt das Batteriekäfigverbot in der gesamten EU in Kraft. Doch zwölf der 27 EU-Länder, darunter Griechenland, Italien, Spanien und Ungarn wollen auch nach dem Stichtag weiter Eier aus Legebatterien produzieren, weil sie ihre Käfige nicht pünktlich umgerüstet haben. Mehr...

Aktion zur fristgerechten Abschaffung der Legehennen-Batteriekäfige

20.09.11: Am 31. Dezember 2011 läuft die Uhr für die konventionellen Legehennenbatterien in der EU ab. Aber längst nicht alle Länder sind gut vorbereitet. Griechenland hinkt bei der Umstellung weit hinterher. Eine europaweite e-Mail-Aktion soll nun den nötigen Druck erzeugen. Mehr...

Aktion zur Durchsetzung des EU-Käfigverbots für Legehennen

29.07.2011: Einige Länder hinken weit hinter der Abschaffung der ab Anfang 2012 verbotenen Batteriekäfige her. Eine Online-Emailaktion soll die Nachzügler jetzt beflügeln. Mehr...

Gemeinsam gegen das Schnabelkürzen

Elvira wird gemobbt. Ihre Kolleginnen hacken auf ihr herum, wohin sie auch flüchtet. Nirgends findet sie Ruhe. Elvira ist eine Legehenne und lebt mit tausenden Artgenossinnen dicht gedrängt in einem Stall. Mobbing ist für Menschen und für Hühner eine Qual. Doch unter Hühnern ist „Mobbing“ – anders als beim Menschen – kein bloßer Ausdruck von Gemeinheit. Mehr...

Einigkeit macht käfigfrei

25.02.2011: Die deutsche Tierschutz-bewegung in einer Vielzahl von Organisationen aktiv. Wie wertvoll eine koordinierte Zusammenarbeit dieser Verbände sein kann, beweisen erneut die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes vom 22.02.2011: In nur vier Jahren sank die Anzahl der Käfighennen in Deutschland von über 22 Millionen auf unter 5 Millionen. Mehr...

Gentechnikfreie Eier - Greenpeace stellt Supermarkt-Ranking vor

19.04.2011: Pünktlich zum Osterfest hat die Umweltorganisation Greenpeace ein Supermarkt-Ranking für Eier veröffentlicht. Dabei wurde untersucht, wie viele Eier ohne Gentechnik im Tierfutter erzeugt wurden. Mehr...

Ankündigungsministerin Aigner: Doch kein Aus für die Kleingruppenhaltung?

07.04.2011: Mit der Ankündigung ihres Tierschutzpakets im Februar 2011 brüskierte  Landwirtschafts-ministerin Aigner die Käfigeierbarone, den Deutschen Bauernverband und Mitglieder der Union. Mehr...

Kein Schnabelkürzen mehr ab 2015?

Gert Lindemann (CDU), Nachfolger von Astrid Grotelüschen im niedersächsischen Agrarministerium, kündigt ein Verbot des Schnabelkupierens bei Geflügel ab 2015 im deutschen Tierfabrikland Nr. 1 an.  Fraglich ist nur, ob er Ernst macht. Mehr...