PROVIEH - für eine verantwortungsvolle Fütterung


PROVIEH setzt sich für eine artgemäße und den tierischen, menschlichen und Umweltbedürfnissen gleichermaßen gerechte Fütterung ein, zum Beispiel durch

  • Berücksichtigung des arteigenen Nahrungsspektrums der Nutztiere
  • bedürfnisgerechte Fütterung (Futtersuchverhalten, Kauverhalten)
  • Fütterung regionaler Ressourcen

PROVIEH verlangt eine Abkehr von qualvollen oder unverantwortlichen Fütterungspraktiken, insbesondere

  • Zwangsmast / Stopfen
  • Turbomast / physiologische Überforderung
  • Einsatz von Hormonen oder Antibiotika zur Leistungssteigerung
  • Verfütterung von Tierkörpermehl an Raufutterverwerter
  • Verwendung von technischen Rückständen (Fetten u.a.) zur Futtermittelerzeugung
  • Import von Futtermitteln aus Entwicklungsländern
  • Einsatz gentechnisch veränderter Futterpflanzen

PROVIEH braucht SIE.  

Wirken Sie mit durch Spenden, als Förderer oder aktiv.