Reger Austausch beim Online-Aktiventreffen von PROVIEH



Am 03. Dezember 2020 kamen zum dritten Mal PROVIEH-Mitarbeiter*innen und PROVIEH-Ehrenamtliche digital zusammen, um sich auszutauschen und über Fachthemen zu diskutieren. Die Idee der Online-Treffen für PROVIEH-Aktive war zunächst aus der Not heraus geboren, da seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 nur wenige Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt werden konnten. Es waren keine Vor-Ort-Besuche möglich und unser geplantes Aktiventreffen in Berlin musste leider abgesagt werden. Schon nach dem ersten Treffen im April 2020 merkten wir jedoch, dass die Möglichkeit, digital zusammenzukommen und damit die räumlich großen Distanzen zwischen uns und unseren Aktiven in ganz Deutschland zu überbrücken ein hervorragendes Format für beide Seiten darstellt.

Das Dezembertreffen stand thematisch ganz im Zeichen des Themas Tiertransporte. PROVIEH-Hauptstadtreferent Patrick Müller berichtete zu den aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Ländererlassen und den Problemen und erläuterte die Strategie von PROVIEH. Im Anschluss beantwortete er die Fragen der rund 25 Teilnehmer und es eröffnete sich eine intensive Diskussion.

Freiwilligenkoordinatorin Svenja Taube gab einen kurzen Überblick über Themenschwerpunkte von PROVIEH im Jahr 2021 und erläuterte den Aktiven Möglichkeiten, wie sie sich aktuell bei PROVIEH beteiligen können. Zum Schluss gab es für die Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Themen aus ihrer Regionalgruppenarbeit vorzustellen und zu diskutieren – so wurde über die Haltungskennzeichnung von Fleischprodukten im Supermarkt gesprochen und ein Schulprojekt vorgestellt.

Für uns bietet der Online-Austausch mit unseren Ehrenamtlichen eine gute Möglichkeit, den Kontakt zu halten und Einblicke in unsere Fachthemen zu gewähren. Wir sind dankbar für die Anregungen und Impulse, die sich aus den Diskussionen ergeben. Aufgrund der guten Erfahrungen, die wir in den vergangenen Monaten mit diesem Format gemacht haben, möchten wir 2021 regelmäßig Online-Treffen für Aktive mit verschiedenen Schwerpunktthemen anbieten.

Svenja Taube, 15.12.2020
 

Sie möchten sich auch für „Nutz“tiere einsetzen und suchen nach einer Möglichkeit des Engagements? Bei PROVIEH können Sie Tieren eine Stimme geben und auf Missstände in der industriellen „Nutz“tierhaltung aufmerksam machen. Vielleicht möchten Sie uns und andere Ehrenamtliche bei einem unserer nächsten Online-Aktiventreffen kennenlernen. Melden Sie sich für weitere Informationen gerne bei Svenja Taube: Mail: taube@provieh.de, Tel.: 0431 2482813.