Pressemitteilung: Stopp von Tiertransporten nach Russland

Tierschutzverbände und Tierrechtsorganisationen fordern in einem offenen Brief an Minister Vogelsänger den sofortigen Stopp von Tiertransporten, ausgehend von Brandenburg, nach Russland.
 

Aktuelle Berichte von deutschen Amtsveterinärinnen dokumentieren eklatante Tierschutzverstöße bei Lebendtiertransporten auf den Routen nach Usbekistan, Kasachstan und Südost-Russland. Die Tierärztinnen bewerten die Transporte auf diesen Routen als tierschutzwidrig im Sinne derVerordnung (EG) 1/2005 zum Schutz von Tieren beim Transport. Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben auf Grund der erschreckenden Berichterstattung bereits Erlasse zum Exportstopp auf diesen Routen verhängt.

Damit Brandenburg nun nicht zum „Umschlagplatz“ für versagte Tiertransporte aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und anderer Bundesländer wird, sollte das Brandenburger Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) den Erlassen aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein unverzüglich folgen. Gesetzeswidrige Tiertransporte von Deutschland ausgehend, auf den Routen nach Kasachstan, Usbekistan und Südost-Russland, müssen sofort eingestellt werden. 

„Dass deutsche Amtstierärztinnen auf Eigeninitiative nach Russland reisen, um Tiertransporte zu überprüfen, ist ein Armutszeugnis für den Tierschutz in Deutschland und der EU. Es liegt nun in der Hand der Bundesländer, dies zu kompensieren. Brandenburg muss daher ein Zeichen setzen und die tierschutzwidrigen Transporte untersagen“, sagt Angela Dinter von PROVIEH e.V..

Deshalb fordern die Verbände PETA Deutschland e.V., das Aktionsbündnis Mensch Fair Tier, die Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht und PROVIEH e.V. in einem offenen Brief an Minister Vogelsänger, Minister Ludwig und andere Entscheidungsträger des MLUL und des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) den sofortigen Stopp von Lebendtiertransporten auf besagten Routen.

18.09.2019 

Ansprechpartnerin PROVIEH

Angela Dinter
Fachreferentin für Tiertransporte
Telefon: 06844-9918536
Mobil: 0171-8105668
Mail: dinter@provieh.de

Pressestelle PROVIEH

PROVIEH e.V.
Küterstraße 7-9 | 24103 Kiel
Telefon: 0431-248 28 0
Mail: info@provieh.de