PROVIEH beim Stadtwerke Kiel Umweltpreis

PROVIEH bewirbt sich erneut beim Stadtwerke Kiel Umweltpreis. Wir haben so viel positives Feedback bekommen, dass wir unser "Informationsheft für Schüler" gerne wieder kostenlos an Schulen im Umland abgeben würden. Mit der Prämie möchten wir erneut Hefte nachdrucken lassen und diese an interessierte Schulen versenden.


Sie können TÄGLICH 1x abstimmen, welche 10 Umweltprojekte bis zum 17. Oktober ins Finale einziehen.
Hier geht es zur Abstimmung: https://umweltpreis.stadtwerke-kiel.de/profile/tierschutz-in-der-schule/

Es wäre toll, wenn Sie uns mit Ihrer Stimme unterstützen!

 



Die negativen Folgen der Massentierhaltung auf Mensch, Tier und Umwelt sind kein Geheimnis mehr. Es vergeht kaum ein Tag ohne einen neuen Skandal, seien es multiresistente Keime auf dem Putenfleisch, Dioxin im Futter oder verseuchtes Grundwasser. Die derzeitigen Haltungsformen bedeuten Stress und Leid für die Tiere und die damit verbundenen übermäßigen Antibiotikagaben und viele andere Aspekte wirken sich negativ auf die Umwelt sowie unsere Gesundheit und die unserer Kinder aus. Wir informieren in unserem Projekt „Tierschutz in der Schule“ über alternative Haltungsformen und geben den Kindern das Wissen an die Hand, wie sie sich selbst vor diesen negativen Auswirkungen schützen können.

Wir haben 2015 über eine Crowdfundingplattform Geld gesammelt, um das „Informationsheft für Schüler“ zu entwickeln, dass wir kostenlos an Schulen in Schleswig-Holstein abgegeben haben, bis die Spendensumme aufgebraucht war. Das ging sehr schnell, denn die Nachfrage war enorm.

Unser „Informationsheft für Schüler“ richtet sich aufgrund der Anknüpfungspunkte im Lehrplan vor allem an Schüler der 5. und 6. Klassen. Es ist aber auch für Schüler anderer Altersgruppen interessant.

Das Schulheft bietet einen Überblick über die gängigen „Nutz“tiere in Deutschland und einen ersten Einblick in die Problematik der Massentierhaltung.