Was sie beim Einkauf von Entenfleisch beachten sollten

  • Wenn Sie sich dafür entscheiden, für die Familie oder für sich selbst Ente zuzubereiten, dann achten Sie bitte darauf, dass es zumindest keine Moschusente (früher "Flugente", jetzt unter der Bezeichnung "Barbarieente" im Handel) ist.
  • Pekingenten werden im Vergleich zu Moschusenten zumindest auf Stroh, bei Tageslicht und ohne Schnabel- und Krallenstutzen bei geringerer Besatzdichte gehalten.
  • Idealerweise entscheiden Sie sich für den besonderen Anlass des Entenbratens für eine Ente aus ökologischer Tierhaltung.
  • Achten Sie bitte auch darauf, eine Ente aus deutscher Haltung zu kaufen. In Ländern wie Frankreich, Polen oder Tschechien sind die Haltungsbedingungen noch schlechter und das Stopfen der Enten als Methode für die Gewinnung der begehrten Fettleber ist erlaubt. Unterstützen Sie diese Qualhaltung nicht durch Ihren Kauf!