Seminar „Tierschutz und Verbrauchergesundheit“ mit anschließendem Aktivworkshop in München

Am 20. Oktober bietet PROVIEH-Fachreferentin Angela Dinter im Ökologischen Bildungszentrum München (ÖBZ) ein Seminar zum Thema „Tierschutz und Verbrauchergesundheit“ an. Darin wird sie erörtern, wie Tierschutz und Verbraucherschutz zusammengehören und erklärt am Beispiel von Antibiotikaeinsatz, Trinkwasserqualität und Klimawandel, welche Auswirkungen eine nicht tiergemäße Haltung auf Tier, Mensch und Umwelt hat. Dabei werden Stichwörter wie CO2 Ausstoß, Hochleistungszucht, Tiergesundheit und Nachhaltigkeit aufgegriffen. Das Seminar soll den Teilnehmern zudem konkrete Handlungsansätze geben, wie sie als Verbraucher eine bessere Tierhaltung unterstützen können.

Im Anschluss daran steht ein Raum im ÖBZ für einen PROVIEH-Aktivworkshop zur Verfügung. Dieser soll als Vernetzungstreffen zwischen Ehrenamtlichen und Interessierten und den Hauptamtlichen von PROVIEH dienen. Angela Dinter wird Aktuelles aus der Facharbeit berichten, Fachwissen aus dem Bereich des Nutztierschutzes vermitteln und Fragen der Teilnehmer beantworten. Unsere Aktivenbetreuerin Svenja Taube wird zudem Tipps für die praktische Tierschutzarbeit geben.

Zu beiden Veranstaltungen sind alle Regionalgruppenmitglieder und Aktiven von PROVIEH eingeladen, selbstverständlich sind aber auch alle anderen Interessierten und Neuzugänge herzlich willkommen.

Anmeldung und Kosten

1. Die Anmeldung für das Seminar im ÖBZ ist mit dem Erscheinen des neuen Programms ab September direkt über das ÖBZ München möglich: https://www.oebz.de/. Wir informieren Sie online, sobald Sie sich anmelden können. Die Kosten für die Teilnahme betragen 9 € bzw. 7 € ermäßigt pro Person. 

2. Für den anschließenden Aktivenworkshop melden Sie sich bitte verbindlich bis zum 12. Oktober 2018 bei Svenja Taube (taube@provieh.de, 0431-2482813) an.

Wann? 20. Oktober 2018, Seminar 14-17 Uhr; Aktivworkshop 17-21 Uhr

Wo? Ökologisches Bildungszentrum München, Englschalkinger Straße 166, 81927 München (https://www.oebz.de/)

Bei Interesse und weiteren Fragen melden Sie sich bitte bei unserer Mitarbeiterin Svenja Taube unter taube@provieh.de oder telefonisch unter 0431-2482813. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.