Ferkelkastration

Schluss mit Kastratenburgern: Auch Burger King kündigt den Ausstieg aus der Ferkelkastration ab 2011 an.

29.07.2009: Wie das Unternehmen heute in einer Presseerklärung mitteilte, will es spätestens ab 2011 kein Schweinefleisch von kastrierten Ferkeln mehr verwenden. „Damit wenden sich zwei Schlüsselunternehmen der Lebensmittelbranche öffentlich gegen die Kastration männlicher Ferkel. Wir begrüßen diesen Schritt sehr.“ so Prof. Dr. Sievert Lorenzen, Vorsitzender von PROVIEH.

Leseberechtigung: 

PROVIEH Stichworte: 

McDonald’s hat Cojones: Ausstieg aus der Ferkelkastration ab 2011 angekündigt.

29.07.2009: McDonald’s verzichtet auf „Kastratenburger“. Das ist das erfreuliche Ergebnis einer monatelangen Tierschutzkampagne zur Abschaffung der Ferkelkastration in Deutschland. Wie das Unternehmen gestern in einer Presseerklärung mitteilte, will es spätestens ab 2011 kein Schweinefleisch von kastrierten Tieren mehr verwenden. „Damit geht McDonald’s der Branche mit gutem Beispiel voran. Wir begrüßen diesen Schritt sehr.“ so Prof. Dr. Sievert Lorenzen, Vorsitzender von PROVIEH. „McDonald’s geht den richtigen Weg, ganz auf die Kastration zu verzichten wie von PROVIEH angeregt, und nicht auf die Kastration unter kostspieligen Betäubungsverfahren zu setzen. Die haben Cojones!“

Leseberechtigung: 

PROVIEH Stichworte: 

McDonald’s und Burger King: Wettlauf um Ausstieg aus der Ferkelkastration

28.07.2009: „Kastratenburger? Schluss damit!“ mit diesem Slogan fordert PROVIEH – VgtM e.V. eine Abschaffung der Ferkelkastration in Deutschland, seit Juni 2009 auch über Postkarten und Radiospots. „Burger King oder McDonald’s sind einflussreiche Unternehmen. Sie sollten der Branche mit gutem Beispiel voran gehen.“, lautet die Botschaft des Fachverbands für Nutztierschutz an die Fastfoodriesen und auf den bundesweit verteilten Grußkarten.

Leseberechtigung: 

PROVIEH Stichworte: 

Abschaffung der Ferkelkastration rückt näher – Schmerzmittelgabe nach Eingriff nur ein erster Schritt

06.04.2009: Der Fachverband für Nutztierschutz PROVIEH – VgtM e.V. begrüßt die Entscheidung der QS Qualität und Sicherheit GmbH, ab dem 01.04.2009 im QS-Audit eine Schmerzbehandlung nach der Kastration von Ferkeln verbindlich vorzuschreiben.

PROVIEH Stichworte: 

Ferkelkastration in Holland vor dem Aus - 24.10.2008

Pressemitteilung

 

 

Ferkelkastration in Holland vor dem Aus

Die deutschen Lebensmitteldiscounter ALDI und LIDL wollen ab 2009 in ihren niederländischen Filialen kein Fleisch von kastrierten Schweinen mehr anbieten. Damit rückt das Ende der Ferkelkastration auch in Deutschland in greifbare Nähe.

Kiel, 23.10.2008

oldmenu: 

PROVIEH Stichworte: 

PROVIEH und Wakker Dier ziehen gemeinsam gegen betäubungslose Ferkelkastration in Deutschland zu Felde

Am 24. Juni 2008 wurde die niederländische Nutztierschutzorganisation Wakker Dier mit dem bronzenen Effie, dem prestigeträchtigsten Preis der Werbebranche, für die erfolgreiche Kampagne gegen die betäubungslose Kastration von Ferkeln in den Niederlanden ausgezeichnet.

PROVIEH Stichworte: 

Seiten