Käfighaltung

Streit um Verwendung von nach dem 31.12.2011 produzierten Batteriekäfigeiern

03.11.2011: In Deutschland gilt das Batteriekäfigverbot seit 2009. Ab dem 1. Januar 2012 tritt das Batteriekäfigverbot in der gesamten EU in Kraft. Doch zwölf der 27 EU-Länder, darunter Griechenland, Italien, Spanien und Ungarn wollen auch nach dem Stichtag weiter Eier aus Legebatterien produzieren, weil sie ihre Käfige nicht pünktlich umgerüstet haben.

Umstellung auf alternative Hühnerhaltungsformen verläuft zu langsam in Deutschland

Netto, Norma und Penny (REWE) verkaufen angesichts unzureichendem Angebot von Eiern aus Boden- und Freilandhaltung weiter Käfigeier zu Schleuderpreisen.

Das von Tierschützern schwer erkämpfte endgültige Aus für die Batteriekäfighaltung trat in Deutschland zum Jahresbeginn 2010 vollständig in Kraft, da nun hierzulande auch keine Ausnahmegenehmigungen mehr zulässig sind (für 2009 wurden sie noch mehr als großzügig vergeben).

Tierschützer begrüßen Einzelhandels-Strategie: Fast alle großen Handelsketten verbannen Käfigeier aus dem Sortiment

16.01.2009

Tierschutzorganisationen in ganz Deutschland begrüßen einhellig die mehrheitlichen Entscheidungen des Einzelhandels, komplett aus dem Verkauf von Eiern aus Käfighaltung auszusteigen.

PROVIEH Stichworte: 

Leseberechtigung: 

Petition der Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt zur Käfighaltung in Niedersachsen

Werden Sie aktiv, und unterzeichnen Sie hier die Petition der Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt. Fordern Sie Herrn Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen auf, diesen Sonderweg der Tierquälerei in Niedersachsen zu beenden.

PROVIEH Stichworte: 

oldmenu: 

Käfighaltung in Niedersachsen: Herr Ehlen, wir wollen Ihre Unterschrift!

19.02.2009: Über zwei Wochen ist es jetzt her, dass Tierschutzorganisationen wie die Albert-Schweitzer-Stiftung, PROVIEH und andere den niedersächsischen Landwirtschaftsminister Ehlen (CDU) gebeten haben, seine rechtswidrige Sonderregel für Käfigbarone uneingeschränkt zurückzunehmen. Doch der Minister scheint zu beschäftigt zu sein, um endlich seine Unterschrift unter ein entsprechendes Papier zu setzen.

PROVIEH Stichworte: 

oldmenu: