Tierschutzverbände sprechen sich gegen das geplante staatliche Tierschutzlabel aus

Pressemittleilung, 05.04.2017

Fünf Tierschutzverbände, darunter der Nutztierschutzverein PROVIEH e.V., kritisieren öffentlich die geplante Umsetzung des staatlichen Tierschutzlabels. „Wir beurteilen die Tierschutz-Kriterien in der Einstiegsstufe als nicht ausreichend“, sagt Angela Dinter, Fachreferentin bei PROVIEH. Sie befürchtet, dass die Einstiegstufe des Labels sogar unter den gesetzlichen Vorgaben liegt. 

„Ein entscheidender Faktor ist der intakte Ringelschwanz bei Schweinen. Das routinemäßige Kupieren des Schwanzes ist durch Tierschutzgesetz und EU-Richtlinie verboten. Sollte das Tierschutz-Label Kriterien oder Übergangsfristen definieren, die unter dem gesetzlichen Mindeststandard liegen, hat es diesen Namen nicht verdient und kann von uns Tierschutzorganisationen nicht unterstützt werden“, so Dinter. Das Tierschutzbündnis geht davon aus, dass diese Forderung nicht in allen Stufen des Labels erfüllt wird.

Das routinemäßige Abschneiden des Ringelschwanzes beim Schwein ist per Gesetz verboten, wird in Deutschland jedoch in über neunzig Prozent der Betriebe durchgeführt. 

Das staatliche Tierschutzlabel soll zu mehr Tierschutz in der Nutztierhaltung beitragen und eine Entscheidungshilfe für Verbraucher beim Kauf von Fleisch sein. Ob es diesen Zweck erfüllen wird, bleibt abzuwarten.

PROVIEH spricht sich für eine verpflichtende Haltungskennzeichnung aus. Der Nutztierschutzverein hat einen konkreten Vorschlag zur Kennzeichnung von Milch und Fleisch ausgearbeitet. Die Grundlage bildet der „nationale Bewertungsrahmen“ des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL). Die verpflichtende Haltungskennzeichnung bietet eine flächendeckende, klare und gut verständliche Verbraucherinformation.

Weitere Informationen zur Haltungskennzeichnung finden Sie unter www.provieh.de/haltungskennzeichnung.

------

PROVIEH ist Teil des Tierschutzbündnisses, bestehend aus Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt, Bundesverband Tierschutz e.V., Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., PROVIEH e.V., VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz und Welttierschutzgesellschaft e.V..

------

Bitte unterschreiben Sie unsere Petition zur Haltungskennzeichnung.