Was Pferde wirklich brauchen

 

 

„Praxishandbuch Pferdehaltung“ von Ingolf Bender ist im Kosmos-Verlag erschienen und kostet 29,90 Euro.

220 Seiten, gebunden, 2. vollkommen überarbeitete und aktualisierte Auflage,

Stuttgart 2004, ISBN 978-3-440-09830-I

 

 

 

Über eine artgemäße Pferdehaltung können Interessierte bei Ingolf Bender lernen. In seinem Praxishandbuch Pferdehaltung vermittelt er viele theoretische und praktische Kenntnisse, wobei er den Fokus stets auf die natürlichen Bedürfnisse des Pferdes legt. Mithilfe historischer Exkurse und tiefem Fachwissen über die Physiologie von Pferden macht Bender deutlich, was diese Tiere wirklich brauchen: Da Pferde erst seit vergleichsweise kurzer Zeit domestiziert sind, ähneln ihre Bedürfnisse auch heute noch denen ihrer wilden Vorfahren – und die waren Steppentiere. Bender lehnt daher eine reine Boxenhaltung, die eher einem Höhlentier entsprechen würde, als nicht artgerecht ab. Er tut dies nicht nur aufgrund des offensichtlichen Mangels an Bewegung, sondern auch wegen des fehlenden Sozialkontakts zu Artgenossen und des gesundheitsschädlichen „Stallklimas“. Mit biologischen Fakten legt er schlüssig dar, dass Pferde eben nicht „ein warmes Plätzchen im Stall“ brauchen. Sie benötigen im Gegenteil die freie Bewegung an frischer Luft mit anregenden Umweltreizen, um gesund und ausgeglichen zu bleiben.

Abgesehen von der Ablehnung einer reinen Boxenhaltung greift Bender bei der Frage nach alternativen Haltungsformen nicht zu Pauschalisierungen. Statt zum Beispiel blind einem „Offenstalltrend“ nachzulaufen, sollten die Gegebenheiten vor Ort, die Bedürfnisse des zu haltenden Pferdetyps und auch die eigenen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten bei der Planung eines Stalls einbezogen werden. Bender gibt für den Neu- oder Umbau wertvolle Praxistipps, denen ein reicher Erfahrungsschatz zugrunde liegt. Neben der Erläuterung verschiedener Haltungsanlagen samt schematischen Zeichnungen hält sein Buch beispielhafte Kostenpläne und Checklisten bereit.

Über den Hauptteil zu Haltungsformen hinaus finden sich Kapitel zur Fütterung, zum Zaunbau und zur Weidepflege. Auch Praxistipps zum Pferdekauf und ein Exkurs zur Resthof-Nutzung sind enthalten. Das umfassende Handbuch ist sowohl für interessierte Laien als Einstieg, als auch für erfahrene Pferdebesitzer als Nachschlagewerk geeignet. Weil die Bedürfnisse des Tieres stets im Vordergrund stehen, ist das Praxishandbuch Pferdehaltung auch eine wertvolle Lektüre für Nutztierschützer.

Valerie Gerdts